15. bis 18. Mai: Interfriesisches Kommunalpolitikertreffen

?Wenn man voneinander lernen kann, erspart man sich viele Probleme?, bringt es der Vorsitzende des Friesenrates-Sektion Nord, Ingwer Nommensen, auf den Punkt. ?Man muss schließlich nicht immer das Rad neu erfinden.? Der Erfahrungsaustausch sei eine bewährte Tradition innerhalb der Frieslande.
Die Sektion Nord lädt zusammen mit dem Amt Südtondern vom 15. bis zum 18. Mai zum Interfriesischen Kommunalpolitikertreffen 2008 in die Nordseeakademie nach Leck ein. Sowohl in Westfriesland (Niederlande), als auch in Ost- und Nordfriesland schlage man sich derzeit mit kommunalen Reformen herum. Nommensen: ?Die Verwaltungsstrukturreform hat in Schleswig-Holstein mit dem Amt Südtondern eine alte Verwaltungseinheit wieder belebt. Für die Friesen wird es nicht gerade einfacher, sich in dieser größeren Einheit zu behaupten.?
Nommensen verspricht sich von dem Erfahrungsaustausch der ehrenamtlichen Kommunalpolitiker Impulse für die jeweilige Arbeit vor Ort.

Es besteht während des gesamten Treffens die Möglichkeit des Gesprächs mit den Teilnehmern. Wir würden uns freuen, einen Vertreter Ihrer Redaktion beim Interfriesischen Kommunalpolitikertreffen begrüßen zu können.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.