Freilufttheater an der Badewehle

Die 1. Niebüller Freiluftspiele am 18. und 19. Juli bieten zum Auftakt ein wikingerzeitliches Abenteuer auf Friesisch, Plattdeutsch und Dänisch. „E ploon foon e saks“ (Der Plan des Sachsen) heißt das Stück und stammt aus der Feder des friesischen Theatermachers Gary Funck.

 

Wir schreiben das Jahr 987 A.D.

Nachdem Harald Blauzahn unter mysteriösen Umständen auf der Jomsburg ums Leben kam, ist sein Sohn Sven Haraldson, genannt Gabelbart, jetzt der neue König von Dänemark. Zusammen mit seinen Jomswikingern segelt er entlang der Küsten seines Reiches, um mögliche Gegner auszuschalten und die christlichen Priester, die sich unter seinem Vater Harald im Land ansiedelten, wieder zu vertreiben. Auch Winfrid, der sächsische Mönch, ist einer dieser christlichen Brüder, die jetzt aus Dänemark fliehen müssen. Doch dann kommt ihm etwas dazwischen, eine junge friesische Frau, die seine Pläne durcheinander bringt. Das ist gefährlich für alle…für ihn und auch für die Friesen…denn der Sachse wird gejagt, und so reißt er ein ganzes Dorf ins Unglück. Kann Ingvar, der friesische Häuptling, sein kleines Volk retten?

Es spielen:

Thore Johannsen, Peter M. Nissen, Stefan Nissen, Svenja Schüle, Ronja Reese, Frerk Jacobsen, Heiko Jacobsen, Julia Schweigert, Michel Schweigert, Bahne Ingwersen, Mareike Nissen, Michael Tegge, Joerg Steinmetzer

Bühnenassistenz, Ton: Ute Jessen, Timo Ploog

Buch & Regie: Gary Funck

Die Aufführungen finden statt im Rahmen des mittelalterlichen Markttreibens an der Niebüller Badewehle am Sonnabend, den 18. Juli um 19:30 und am Sonntag, den 19. Juli um 15:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die 1. Niebüller Freiluftspiele werden gefördert aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein, der Stiftung Nordfriesland und der Stadt Niebüll.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.