„Ferteel iinjsen!“ – 35 neue friesische Geschichten in einem Buch

BREDSTEDT (NfI). Da wird geliebt, gelitten und gelacht – wenn Nordfriesen zur Feder greifen, dann haben sie etwas zu erzählen. Soeben erschien im Verlag Nordfriisk Instituut ein neuer Band mit friesischen Kurzgeschichten. Er enthält Stücke aus dem Schreibwettbewerb „Ferteel iinjsen!“, der alle zwei Jahre stattfindet und immer wieder viele Menschen anregt, Geschichten auf Friesisch zu verfassen.  Der nun vorliegende Band enthält 35 Beiträge der Wettbewerbe „Naibers“ (2008) und „Uun a naacht“ (2010). So abwechslungsreich wie die Handlungsorte sind, so vielfältig sind auch die Geschichten. Während die einen in Afrika ihre große Liebe finden, laufen die anderen ganz allein durch Lappland. Doch auch die Nächte in Nordfriesland können abenteuerlich und unheimlich sein, genauso wie einige Nachbarn. Das Buch umfasst 96 Seiten, kostet 7,80 Euro und ist im Buchhandel sowie im Nordfriisk Instituut erhältlich.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

Di frasche podcast for enarken wat hål frasch hiire wal.