EUROPEADA – Nordfriesinnen das beliebteste Team ? Südtiroler gewinnen

Die Südtiroler/Ladiner sind der erste Europameister der sprachlichen und nationalen Minderheiten im Fußball!

Die Nodfriesinnen sind leider nach drei verlorenen Gruppenspielen in der Vorrunde ausgeschieden. Dennoch war die Stimmung bestens, wie Team-Manager Gary Funck mitteilt: „Obwohl gegen die teilweise mit Profis auflaufende männliche Konkurrenz nicht viel zu holen war, haben die Mädchen nie verzagt und bis zum Schluss alles gegeben.“
Unser Team erhielt den Ehrenpreis der Region Graubünden für die beliebteste Mannschaft unter allen Teilnehmern! Trotz des Ausscheidens aus dem Turnier blieben die Nordfriesinnen bis zum Finale in Graubünden und trugen ein Freundschaftsspiel gegen die Waliser aus, das nur knapp mit 4:7 verloren wurde.

Die FUEV (Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen) veranstaltete gemeinsam mit Sedrun Disentis Tourismus die erste europäische Fußballmeisterschaft der autochthonen, sprachlichen und nationalen Minderheiten.

18 Mannschaften nahmen an der Fußball-Meisterschaft teil, die bei Minderheiten und Medien gleichermaßen auf großes Interesse gestoßen ist.

Neben dem sportlichen Wettstreit bestand im Rahmenprogramm die Möglichkeit, etwas über die verschiedenen europäischen Minderheiten, ihre Dachorganisationen und die Gastgeber in Erfahrung zu bringen. Ein kulturelles Programm wurde ebenfalls angeboten.

Weitere Informationen finden sich unter
www.europeada2008.net, der offiziellen Seite der Minderheiteneuropameisterschaft

Bewegte Bilder der Partie unserer Nordfriesinnen gegen die Nordschleswiger gibt es hier:
www.youtube.com/watch?v=JHdNyxMHtA4

Der offizielle Song zur Europeada:
www.europeada2008.net/BALLABALLABALLA.MP3

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

Di frasche podcast for enarken wat hål frasch hiire wal.