Friisk Foriining organisiert Minderheiten Filmfestival

Filme von Friesland bis Lappland

Unter dem Motto „Große Filme kleiner Völker“ organisiert die Friisk Foriining in Zusammenarbeit mit dem europäischen Dachverband für nationale Minderheiten, der „Federal Union of European Nationalities (FUEN)“, vom 16. bis 18. November das EUROPEAN MINORITY FILM FESTIVAL im Kino Center Husum.

Das EUROPEAN MINORITY FILM FESTIVAL ist ein Forum für Spielfilme, gedreht in den Sprachen von europäischen Völkern, die sich nicht auf ein kulturelles Mutterland beziehen können. An drei Abenden werden auf dem diesjährigen Festival Spielfilme der Friesen aus den Niederlanden, der Samen aus Skandinavien, der Kelten aus Schottland, der Ladinier aus Italien und der Rätoromanen aus der Schweiz gezeigt, alle in Originalton mit deutschen oder englischen Untertiteln. Alle Filme werden durch die Regisseure oder Produzenten im Rahmen einer Einführung persönlich vorgestellt.

Das Festival schließt ab mit einer großen Gala im Saal des Veranstaltungshauses HUSUMHUS auf der Husumer Neustadt, in deren Mittelpunkt die Verleihung des EUROPEAN MINORITY FILM AWARD 2006 steht. Für den musikalischen Rahmen konnten die bretonische Sängerin Claude Nadeau, die friesischsprachige Rockband „Lembek“ und die dänisch-schottische Folkgruppe „Drones and Bellows“ gewonnen werden.
Die Abschlussgala steht allen Interessierten offen und der Eintritt ist kostenfrei.

Das EUROPEAN MINORITY FILM FESTIVAL 2006 ist das einzige Festival
dieser Art in Europa und steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten
des Landes Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen.

Alles Nähere zum Programm auf der offiziellen Homepage des Festivals www.minority-film.net.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.