Sile, sile aw e siie – Di naie Jarling as deer!

Bredstedt (NfI). Der neue Fotokalender Jarling ist erschienen. Jarling ist Mooringer Friesisch und heißt „dieses Jahr“. Seit 1978 gibt das Nordfriisk Instituut diesen einzigartigen Kalender heraus. Mit ihm soll die Eigenart der nordfriesischen Landschaft nicht nur im Bild widergespiegelt werden, sondern auch in den Bildtexten auf Friesisch und Plattdeutsch. Zu jedem Bildmotiv erscheint der Text in einer dieser Sprachen.

Der Jarling 2017 mit dem Titel „Sile, sile aw e siie“ wurde mit eindrucksvollen Bildern des Biologen und Naturschützers Dr. Martin Stock gestaltet. Der 59-jährige Naturfotograf erlebte die Faszination des Wattenmeers zunächst als Zivildienstleistender. Heute ist er Biologe beim Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeerin Tönning. „Ich möchte mit meinen Bildern die Menschen für die Einzigartigkeit der Wattenmeernatur begeistern, möchte Achtung wecken und Wertschätzung für eine einzigartige und schützenswerte Landschaft hervorrufen“, lautet das Motto des Fotografen. Mit dem Jarling 2017 wird ein gutes Stück dazu beigetragen. Der Fotokalender kostet 16,80 Euro, ist über den Buchhandel zu beziehen oder beim Nordfriisk Instituut, Telefon 04671-60120, E-Mail: verlag@nordfriiskinstituut.de zu erhalten.

Jarling2017

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.