Biikebrennen in Risum-Lindholm

 
 
Risum-Lindholm/Risem-Lunham. Die örtlichen Risum-Lindholmer Friesenvereine laden zum Biikebrennen ein, das wie bekannt am 21. Februar gefeiert wird, in diesem Jahr also an einem Sonnabend. Um 19 Uhr wird in Lindholm am Üülje Browäi das Biikefeuer von einer Delegation von Frisia Historica entfacht. Das anschließende Fest, zu dem der „Kröger“ eine stärkende Grünkohlsuppe anbietet, findet ab 20 Uhr in der Gaststätte ”Fraschlönj” (Dorfstr. 95) statt.
Die Biike-Rede hält diesmal der ehemalige Vorsitzende der Friisk Foriining, Schulleiter Jörgen Jensen Hahn. Anschließend präsentiert der Rökefloose ein neues friesische Theaterstück, geschrieben von Gary Funck:  „Dil ma e pük“. Danach gibt es Livemusik mit der nordschleswigschen Band „Die Staatsminister“, bevor dann DJ Dirk Bork das Zepter für die nächsten Stunden übernimmt.
 
Bereits am 20. Februar feiern Schul- und Kindergartenkinder aus der Region von 9:45 bis 11:30 gemeinsam ihre „Bjarnebiike“. Ausrichter ist in diesem Jahr die Nis-Albrecht-Johannsen-Schule in Lindholm. Das Programm umfasst vor allem Gesang und mehrere friesische Theaterstücke. Bevor der friesische Festtag für die Kinder mit dem Abbrennen einer Mini-Biike zu Ende geht, laden Rökefloose, Friisk Foriining und der Frasche Feriin for e Ååstermååre zu „Heedeweekne än limonaade“ ein.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.