Ilse Johanna Christiansen zum Neujahrsempfang des Bundespräsidenten eingeladen

Drei ehrenamtlich engagierte Schleswig-Holsteiner zu Gast beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten in Berlin

KIEL/BERLIN. Drei ehrenamtlich engagierte Schleswig-Holsteiner nehmen am Neujahrsempfang des Bundespräsidenten am kommenden Freitag, 9. Januar, in Berlin teil. Bundespräsident Joachim Gauck hat Ilse Johanna Christiansen aus Bredstedt, Lydia Rudow aus Kiel und Rolf Heidenberger aus Appen in das Schloss Bellevue eingeladen. Begleitet werden sie von Justizministerin Anke Spoorendonk.

Die stellvertretende Vorsitzende der Friisk Foriining gehört zu den drei geehrten Personen. Ilse Johanna Christiansen aus Bredstedt ist seit 2013 Präsidentin des Friesenrates. Auch in der Friisk Foriining sowie im Minderheitenrat auf Bundesebene setzt sie sich für die friesische Volksgruppe ein. Sie ist Mitglied im Gremium für Fragen der friesischen Volksgruppe beim Schleswig-Holsteinischen Landtag sowie beim Beratenden Ausschuss für Fragen der friesischen Volksgruppe beim Bundesinnenministerium.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.