24. NORDFRIESISCHES SOMMER-INSTITUT

24. NORDFRIESISCHES SOMMER-INSTITUT

Dieses Jahr findet zum 24. Mal das Nordfriesische Sommer-Institut statt. Wegen der Bauarbeiten beim Nordfriisk Instituut werden die Vorträge im Bredstedter Bürgerhaus (Eingang Theodor-Storm-Str. 12) gehalten. Die Reihe wird von der Nord-Ostsee Sparkasse unterstützt. Das Programm sieht folgendermaßen aus:

 

Mittwoch, 2. Juli 2014, 19.30 Uhr:

Dr. Christian Ring, Nolde Stiftung Seebüll

Die Kunst selbst ist meine Sprache

Der Maler Emil Nolde

 

Mittwoch, 16. Juli 2014, 19.30 Uhr:

Dr. Bernd Brandes-Druba, Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Kiel

Bewahren – Fördern – Bewusstein wecken

Die Arbeit des Denkmalfonds Schleswig-Holstein e. V.

mit besonderem Blick auf Nordfriesland

Gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Baupflege

 

Mittwoch, 30. Juli 2014, 19.30 Uhr:

Sünje Gonnsen, Dr. Paul-Heinz Pauseback, Fiete Pingel, Prof. Dr. Thomas Steensen

Mit Gott für Kaiser und Vaterland!

Vor 100 Jahren: Der Beginn des Ersten Weltkriegs in Nordfriesland

 

Mittwoch, 13. August 2014, 19.30 Uhr:

Dr. Martin Stock, Landesamt für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz

Unser wildes Wattenmeer

Eine Multivisionsshow zum Weltnaturerbe Wattenmeer

 

Mittwoch, 27. August 2014, 19.30 Uhr:

Prof. Dr. Volkert Faltings, Ferring Stiftung, Alkersum/Föhr

Seefahrt auf allen Weltmeeren

Die Föhrer Navigationsschulen – ein nachahmenswertes Modell

 

Mittwoch, 10. September 2014, 19.30 Uhr:

Dr. Christian Demandt, Theodor-Storm-Gesellschaft, Husum

Wahrheitssucher im Wundertempel

Theodor Storms Novelle „Pole Poppenspäler“

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.