21. April: Vortrag von Sönnich Volquardsen im Lindholmer Knopp

?Protestler oder Heimatverräter?

Zu einem Vortragsabend über die dänischen Bewegung in Nordfriesland laden die Friisk Foriining, der SSW-Ortsverband Risum-Lindholm und die Elternvertretung von Risem Schölj am Mittwoch, 21. April, um 20 Uhr in den Nordfriesischen Gasthof in Lindholm ein.

Volquardsens mit historischen Fotos untermalter Vortrag umfasst das Aufkommen der dänischen Bewegung seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts, den Bau der ersten dänischen Schulen bis zum Beginn des 2. Weltkrieges und den rapiden Anwachsen der neudänischen Bewegung nach 1945.

Die aggressiven Auseinandersetzungen mit der deutschen Seite werden ebenso behandelt wie die Entstehung der Bonn-Kopenhagener Erklärung von 1955, wodurch vor allem die Arbeit des dänischen Schulwesens in Südschleswig sowie die politische Vertretung in Kiel auf eine feste Grundlage gestellt wurden.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.