?Neuer Impuls für Plattdeutsch und Saterfriesisch?

Das Friesische Forum begrüßt die Berufung des Sprachwissenschaftlers Prof. Dr. Jörg Peters auf die Professur ?Germanistische Linguistik: Linguistische Pragmatik und Soziolinguistik / Niederdeutsch? an der Universität Oldenburg. Damit bestehe die Chance, dass die nach dem Ausscheiden von Dr. Marron Fort entstandene Lücke wieder gefüllt werde. Das Friesische Forum sieht in der Berufung Peters? einen neuen Impuls für die plattdeutsche Sprache und das insbesondere im Saterland noch gesprochene Friesisch.

?Unsere Freude über diese Berufung ist groß, da wir als Verein, der sich um Sprache, Kultur sowie sozial- und wirtschaftspolitische Fragen in Ost-Friesland kümmert, uns auch in der Vergangenheit um den Erhalt des Plattdeutschen gekümmert haben. Besonders liegt uns aber am Herzen, Saterfriesisch-Kurse für interessierte Ost-Friesen anzubieten, da das Saterfriesische dem Alt-Ostfriesischen am nächsten kommt,? so Arno Ulrichs, Vorsitzender des Friesischen Forums. ?Wir haben mit wachsender Beteiligung in Zusammenarbeit mit dem ?Seelter Buund? in den letzten Jahren sechs Saterfriesisch-Kurse angeboten. Anfang nächsten Jahres wollen wir mit dem nächsten Kurs beginnen.?

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.