Biikebrennen in Risum-Lindholm, 21. Februar

Kulturbiike mit friesischem Theater und Gästen aus Westfriesland und Cornwall

Die friesischen Vereine in Risum-Lindholm laden zum jährlichen Kulturfest rund um das Biikebrennen ein. Das Feuer wird am Mittwoch, 21. Februar, um 19 Uhr in Lindholm am Üülje Browäi entfacht. Das anschließende Fest mit einer stärkenden Suppe beginnt um 20 Uhr im Nordfriesischen Gasthof (Knopp). Die Biikenrede hält in diesem Jahr der Vorsitzende des Friesenrates, Ingwer Nommensen. Im Anschluss daran präsentiert der Rökefloose das friesisches Theaterstück „E wääre wjard ouert täälelönj“, ehe die Wattwöhlers zum Tanz bitten werden. Unter den Gästen werden zum wiederholten Male Besucher aus Fryslân (Niederlande) und Cornwall (Großbritannien) erwartet.

An die 200 Schulkinder aus Risum-Lindholm und Fahretoft werden bereits am Vormittag ihr traditionelles Kinder-Biikefest feiern. Ausrichter ist diesmal die Nis-Albrecht-Johannsen-Schule in Lindholm. Das Programm, das vor allem Gesang und mehrere friesische Theaterstücke umfasst, beginnt um 10.00 Uhr. Für das leibliche Wohl der Schüler und Schülerinnen sorgen die Friesenvereine.

Lasmoot wårde

Wård lastmoot önj e Friisk Foriining

Nais foon diling

E radiosiinjing "Nais foon diling" brängt arken däi foon moundi bit fraidi aktuäle tisinge üt Nordfraschlönj än trinambai.