Dootem: 24. önj e foodermoune 2018

Jarling 2019

Zu Beginn war da diese Kuh, ein schwarz-weiß schillerndes Spiegelbild in der nordfriesischen Landschaft, das den Blick auf die handfeste Wald- und Wiesenwirklichkeit auf den Kopf stellte. Achim Lessings Begeisterung für Spiegelbilder war geweckt und gibt dem nordfriesischen Kalender Jarling 2019 Titel und Thema. Wo ist oben, wo unten? Manchmal stößt erst ein Detail den Betrachter mit der Nase auf das perspektivische Spiel mit Wirklichkeit und Bildfiktion. In seinen Bildern sieht man die nordfriesische Landschaft in einem neuen, unbekannten Licht – phantastisch, gemäldehaft.

Achim Lessing, geboren 1949 in Berlin, hat schon als 15-Jähriger fotografiert und Bilder entwickelt. Für ihn hängen gute Aufnahmen nicht von der technischen Ausstattung ab. Erst der Blick und das Gespür für den richtigen Moment machen seine Fotos so besonders. Seit 1984 lebt Lessing in Nordfriesland, seine Aufnahmen haben schon manchen Platz in Medien und Ausstellungen gefunden.

Ein „Spiegelspiel“ sind auch die Texte dieses Fotokalenders, geben Sie doch die sprachliche Vielfalt der Region wider. Wie in jedem Jahr sind die Bildunterschriften und das Kalendarium in den friesischen Dialekten und Plattdeutsch gehalten.

 

Der Fotokalender Jarling wird herausgegeben von Gondrun Hoffmann, Mirko Honnens und Marlene Kunz. Er kostet 16,80 Euro, ist über den Buchhandel zu beziehen oder beim Nordfriisk Instituut, Telefon 04671-60120, E-Mail: verlag@nordfriiskinstituut.de.