Dootem: 9. önj e krülemoune 2018

Friisk Foriining – Arbeitsbericht 2017/2018

Friisk Foriining – Arbeitsbericht 2017/2018

 

Am 16. März 2017 fand die letzte Mitgliederversammlung der Friisk Foriining statt. Versammlungsleiter war Alastair Walker, Protokollführerin Ute Jessen.

Neue Mitglieder Frerk und Anita Jacobsen mit ihren Kindern Gönna-Lotta und Tjark Lewe Jacobsen, Daniel Meerbote mit seinen Kindern Runa und Mads Meerbote, Marianka und Lars Christiansen mit ihren Kindern Hanna, Jannes än Jonne Christiansen, Eike und Florian Christiansen mit ihren Kindern Edda Christiansen, Stephan und Lena Erichsen mit ihren Kindern Jule Mathilde und Lasse Nikolaj Erichsen, Boy Peter und Herta Friedrichsen, Horst Schöne, Karl-Heinz Jakobsen, Robert Kleih, John Frederiksen und Philipp Micha.

Verstorben: Ketel Lorenzen, Hannemarie Nommensen und Carla Petersen.

Vorhaben aus dem abgelaufenen Arbeitsjahr (chronologisch):

  1. April: Premiere des ersten Theaterstückes „Da üülje da goue“ vom Nordfriisk Teooter.
  2. April: Unser Mitgliederverein Frisia Historica hat zu einem Ausflug zu Hallig Südfall eingeladen.
  3. Mai: Frühjahrsausflug der Seniorengruppe in der Friisk Foriining zum Stollberg in die alte Mühle.
  4. – 21. Mai: FUEV-Kongress (Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen) in Cluj-Napoca / Rumänien (Bahne Bahnsen, Ilse Johanna Christiansen)
  5. Mai: Gibselweltmeisterschaft an der Risumer Schule mit insgesamt 10 Teams.
  6. – 9. Juli: Unser Mitgliederverein Rökefloose hat wieder zum alljährigen Aktionwochenende eingeladen.
  7. Juli: Wattwanderung bei Südwesthörn, mit Vertretern der FUEV, und dem Vorstand der Friisk Foriining
  8. – 23. Juli: 6. großes Mittelalter-Lager an der Niebüller Wehle (Frisia Historica).
  9. – 31. Juli: Jugendsprachreise der Friisk Foriining zu den Ladinern in den Dolomiten.
  10. August: Neuer Minderheitenbeauftragte Johannes Callsen zu Besuch im Friisk Hüs.
  11. September: Vereinsausflug nach Hollingstedt.
  12. September: Besuch beim Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier (Bahne Bahnsen, Ilse Johanna Christiansen)
  13. September: Mittelalterliches Herbstfest mit Bogenschießen in Stedesand (Frisia Historica).
  14. September: Teilnahme an der Ehrenamtsmesse in Niebüll.
  15. Oktober: Premiere des zweiten Theaterstückes „Jonk Bradlep“ vom Nordfriisk Teooter.
  16. – 22. Oktober: 30. Friesische Herbsthochschule in Jarplund mit über 60 Teilnehmern.
  17. – 5. November: Konferenz Tuhuupe auf Amrum über die Zukunft der Friesischen Minderheit.
  18. – 18. November: Teilnahme an der Folketingstour vom SSF nach Kopenhagen. (Bahne Bahnsen & Susanne Bahnsen)
  19. Dezember: Premiere des Weihnachts-Theaterstückes „Et Hulk kiirt tubääg“ vom Nordfriisk Teooter.
  20. Dezember: Adventsfeier in der Friesenhalle in Lindholm
  21. Dezember: Treffen mit dem dänischen Schulverein.
  1. Januar: Tannenbaumsammeln für die Biike mit Vertretern der Friesischen Vereine.
  2. Februar: Winterfest der Foriining mit Grünkohl, und zweit Theaterstücken im Fraschlönj, Risum.
  3. Februar: Biikebrennen in Risum-Lindholm mit einer Biike-Rede von Jörgen Jensen Hahn und einem Theaterstück vom Rökefloose.
  4. Februar: Friesische Lesung in der Gaststätte Eichhorns in Lindholm.

Was sonst geschah

  • Sieben Vorstandssitzungen haben im vergangenen Arbeitsjahr stattgefunden.
  • Noch bis zum 3. April ist es möglich für die Bürgerinitiative „Minority Safe Pack“ Unterschriften zu sammeln. Das Hauptziel ist die rechtliche Sicherung der Minderheiten in Europa durch die EU.
  • Da das Galerie-Café seit September geschlossen hat, treffen sich die älteren Mitglieder der Foriining jetzt einmal im Monat bei Kaffee und Kuchen in der Friesenhalle in Lindholm.
  • Die Schnaps Companie verkauft jetzt Köm Flaschen mit der ersten Strophe vom „Lied vom Teepunsch“ und dem Logo der Friisk Foriining auf dem hinteren Etikett.
  • Eine neue Mittelalterband „Frisia non Cantat“ wurde gegründet.
  • Eine Arbeitsgruppe wurde im vergangenem Jahr gegründet, um an dem Projekt „Friesisches Online Wörterbuch“ zu arbeiten.
  • Friisk Foriining hat jetzt eine eigene Facebookseite, wo es Informationen, Bilder oder jeden Donnerstag „Das Friesische Wort der Woche“ gibt.
  • Von unserer Infoblatt für Mitglieder „Friisk Tising“ sind drei Ausgaben erschienen.
  • Unser Sekretariat hält neue friesische Glückwunschkarten bereit.
  • Im Friisk Funk und im Internet unter „friiskforiining.podspot.de“ kann man von Montag bis Freitag Nachrichten in friesischer Sprache hören, ein Dienst von der Friisk Foriining.

 

Was kommt als nächstes?

  • Et Huuwen-Hüüschen (Friesisches Musical)
  1. April 20.00 Uhr in der Stadthalle in Niebüll
  2. April 17.00 Uhr im Alten Kursaal auf Westerland/Sylt
  3. April 20.00 Uhr im Husumhus in Husum
  • Friesischer Schreibkursus mit Manfred Nissen
  1. – 5. April von 09.00 – 16.00 Uhr im Friisk Hüs in Bredstedt
  • Tuhuupe Luupe (Fahrradtour)
  1. – 20. Mai von Bredstedt nach Ljouwert
  • Gibselweltmeisterschaft
  1. Mai 13.00 Uhr an der Risumer Schule
  • Sprachreise ins Baskenland
  1. – 14. Juli
  • Neue Friesisch Kurse

Ab dem 7./8. September Risumer Schule

  • Sommerausflug
  1. September
  • 31. Herbsthochschule
  1. – 14. Oktober in Jarplund
  • 7th European Minority Film Festival
  1. – 17. November in Husum